"News" zur 'Looking for Alaska' Verfilmung

Veröffentlicht auf 31. März 2016

Quelle: https://40.media.tumblr.com/839a6bae793ff9fd2eca24463441c728/tumblr_n7jblgmp9h1twqpbpo1_500.png

Quelle: https://40.media.tumblr.com/839a6bae793ff9fd2eca24463441c728/tumblr_n7jblgmp9h1twqpbpo1_500.png

Manchmal sind gar keine News auch News, ganz so sieht es nämlich bei der Verfilmung des John Green Bestsellers "Looking for Alaska" aus. Denn irgendwie kommt die einfach nicht in Gang und nun zweifelt John Green selbst daran, dass es vielleicht jemals dazu kommen wird.

Aber von Anfang an und zwar ganz am Anfang! "Looking for Alaska" erschien bereits 2005, also vor 11 Jahren! Schon damals sicherte sich Paramount Pictures die Rechte an der Verfilmung. Als Drehbuchautor und Regisseur war zunächst Josh Schwartz vorgesehen. Schon da beklagte sich von John Green via @Vlogbrothers auf YouTube, dass der Titel des Filmes in Anlehnung an Miles' Hobby "Famous Last Words" heißen wird. Ganz ehrlich, das wusste ich auch bisher nicht und hab es erst bei der Recherche rausgefunden und weiß nicht, was ich davon halten soll. Außerdem hieß es auch damals, dass die Handlung gegenüber dem Buch stark verändert werden soll. Okay, neben wir das so hin, das war schließlich vor 11 Jahren! 2009 meinte John Green dann sogar, dass er in Anbetracht der Umstände „nicht böse darum wäre, wenn der Film nicht realisiert wird“.

2010 schrieb er auf seiner Website, dass die Produktion des Films auf unbestimmte Zeit verschoben sei. Das Drehbuch von Schwartz wäre zwar hervorragend, doch schiene es mit Paramount Probleme zu geben, da sie wohl gar kein Interesse an der Umsetzung des Films hätten. Am 26. Juni 2014 wurde Sarah Polley als neue Regisseurin und Drehbuchautorin bestätigt. Im Juni 2015 wurde dann aber bekannt, dass jetzt Rebecca Thomas als Regisseurin vorgesehen ist. Die aktuelle Drehbuchfassung stammt wiederum von Scott Neustadter und Michael H. Weber, die bereits das Drehbuch für "The Fault in our Stars" und "Paper Towns" geschrieben haben.

Die Dreharbeiten sollten im Herbst 2015 beginnen, wurden dann auf Januar 2016 verschoben. Jetzt haben wir März und noch nicht mal einen Cast! Begründet wird das Verschieben des Drehs mit Differenzen darüber wer Alaska spielen soll. John Green meinte jetzt, dass er sich wünschen würde, dass nicht Paramount sondern lieber Fox die Rechte hätte. Die Zusammenarbeit hat ja immer gut geklappt und er war sehr involviert in den Entstehungsprozess der Filme. Dies sei überhaupt nicht der Fall bei der Verfilmung von "Looking for Alaska" und leider laufen die Rechte von Paramount auch nicht ab, laut Green hätten sie die Rechte "For the rest of all eternity".

Im Moment sieht es ganz so aus als ob das nichts werden würde. Jetzt hat sich aber erstmal Nat Wolff gemeldet um zu verkünden, dass er gerne im Film wäre. In einem Interview mit MTV antworte er auf die Frage ob er gerne etwas ähnlich spielen würde wie Ansel Elgorts Cameo in "Paper Towns": "I could, or I could just play Alaska. They haven’t found the girl. I could break the hearts of a lot of actresses out there and take it. They were freaking out enough when I was not blonde and I was playing Isaac, so I think they’re gonna freak pretty hard when I’m playing Alaska. But you can report that, I will be playing Alaska.". Also machen wir es doch einfach so, dass wir uns Schauspieler aus den vergangenen Casts nehmen (Cara Delevigne, Ansel Elgort, Nat Wolff) und sie in den neuen Film packen, dann passiert wenigstens mal was!

Wenn ihr alles noch mal selbst nachlesen wollt findet ihr unten alle Quellen :)

May♥

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Film News

Repost 0
Kommentiere diesen Post