Lieblingsserie: 'White Collar'

Veröffentlicht auf 5. März 2016

https://eighttofiveandinbetween.files.wordpress.com/2012/09/tv_white_collar10.jpeg

https://eighttofiveandinbetween.files.wordpress.com/2012/09/tv_white_collar10.jpeg

Nach einer langen 'Lieblingsserien-Pause' hat May euch ja in den letzten Wochen wieder die ein oder andere Serie vorgestellt. Auch ich möchte euch heute eine an's Herz legen. Vorab ist zu sagen, dass ich es insgesamt 6 Staffel von 'White Collar' gibt, ich aber erst die ersten zwei im Fernsehen und dann noch 3 und 4 auf Netflix gesehen habe.

Die Serie dreht sich rund um die ungewöhnliche Partnerschaft des Meisterdiebes Neal Caffrey und des FBI-Agents Peter Burke, die einen Deal schließen und nun gemeinsam Kriminalfälle in New York aufdecken. Neals Vergangenheit, sein Know-How und seine Fähigkeiten sind dem FBI dabei mehr als nur eine kleine Hilfe. Mehr ist zu der groben Handlung gar nicht hinzuzufügen. Interessant sind dabei nicht nur die kuriosen Fälle, und mit welchen ungewöhnlichen Aufklärungsmethoden die beiden diese lösen, sondern auch die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Hintergründe der Akteure. Nicht nur die Hauptcharaktere sind mit Matt Bomer und Tim DeKay grandios besetzt, auch die Nebencharaktere werden durch tolle Schauspieler verkörpert und sind wirklich detailliert und spannend skizziert. Dadurch, das immer wieder neue Personen zum Cast hinzugefügt werden oder gehen, bleibt die Serie spannend und abwechlungsreich. Außerdem geht es in den Folgen nicht nur um den und den Fall, sondern immer auch um Lügen, Vergangenheiten oder krumme Sachen, die am Laufen sind. In 'White Collar' gibt es außerdem viele Überraschungsmomente und oft sind Ereignisse verstrickt miteinander, und alles löst sich erst bruchstückhaft auf, sodass der Zuschauer immer nur Teile des ganzen zu sehen bekommt und die Erkenntnis erst nach und nach eintrifft. Da viele Ereignisse, die in früheren Staffeln angesprochen wurden, auch in den späteren thematisiert werden, sollte man schon bei der 1. Staffel anfangen und nicht irgendwo mittendrin, da zwar die Fälle trotzdem spannend sind, aber was die Handlung an sich betrifft sonst Verständnisprobleme auftreten könnten.

Ich kann 'White Collar' auf jeden Fall jedem an's Herz legen, der gerne Krimiserien guckt. Aber genauso gut auch jedem, der Wert auf tolle Figuren, ausgeklügelte Handlungen, das turbulente New Yorker Leben und witzige Szenen hat.

Geschrieben von Summer

Veröffentlicht in #Serienguide

Repost 0
Kommentiere diesen Post