Buchbewertung: 'Warum Menschen töten: Eine Polizeipsychologin ermittelt'

Veröffentlicht auf 24. Juli 2016

Buchbewertung: 'Warum Menschen töten: Eine Polizeipsychologin ermittelt'

Inhalt:

Warum tötet ein 16-Jähriger ein Kind? Wie verhindert man, dass Entführer ihr Opfer umbringen? Kann man Serientäter stoppen? Claudia Brockmann liest in der Seele der Verbrecher. Seit 25 Jahren unterstützt die Polizeipsychologin Kriminalkommissare und Sonderkommissionen bei der Suche nach der Wahrheit. In ihrem Buch erzählt sie vom Fall »Dagobert« und anderen spektakulären und ergreifenden Fällen ihrer Karriere. Ein beklemmender und spannender Blick in die Abgründe der menschlichen Psyche.

Meinung:

Dies ist der Klappentext zu dem Buch, welcher, wie ich finde, wirklich interessant klingt! Deshalb (und weil ich grade meine 'psychologische-Buch-Phase' hatte) habe ich mir das Buch sofort gekauft. Und obwohl ich wirklich schnell in die Materie eindring und ein Kapitel nach dem anderen las, ohne das Buch aus der Hand zu legen, habe ich das ein-oder-andere Problem mit der Beschreibung. Die Autorin, welche seit 25 Jahren als Polizeipsycholigin in Hamburg arbeitet, stellt hier 5 ihrer spannendsten Fälle vor. Der Leser dringt in den Fall ein, die verschiedenen Teilgebiete in der Polizeiarbeit und die Ermittlugsmerhoden - jedoch keineswegs in die menschliche Psyche. Es war spannend, den Fortgang der Kriminalfälle mitzuerleben, vor allem da diese Real sind, man sie sogar teilweise zu dieser Zeit in den Nachrichten mitverfolgt hat. Auch der Autorin der Autorin hat mir zugesagt, er war humorvoll, trotzdem angemessen und verständlich, obwohl die Psychologie ein komplexes Thema ist. Trotz allem war es ausschließlich eine Nacherzählung des Passierten.

Fazit:

Ich habe mir dahingehend mehr erhofft und war daher, als ich am Ende des Buches angekommen war, etwas enttäuscht. Trotz allem denke ich, dass ich 'Warum Menschen töten' weiterempfehlen kann, sollte sich jemand für Kriminalfälle und deren Lösung interessieren.

Summer♥

Geschrieben von Summer

Veröffentlicht in #Buchbewertung

Repost 0
Kommentiere diesen Post