Buchbewertung: 'Let It Snow'

Veröffentlicht auf 24. Januar 2016

Buchbewertung: 'Let It Snow'

Jetzt wo endlich mal ein wenig Winter ist hab ich die Chance genutzt um "Let It Snow" von Lauren Myracle, Maureen Johnson und John Green zu lesen. "Let It Snow" ist eine Sammlung von drei Kurzgeschichten die alle rund um Weihnachten spielen in mehren kleinen Orten in den USA die alle von einem Schneesturm überfallen worden sind. Die Geschichten hängen ein wenig miteinander zusammen, aber können auch einzeln gelesen werden. Ich hab das Buch eigentlich hauptsächlich gekauft weil ich John Green ganz gerne mag, fand es jetzt aber so im Nachhinein auch toll um andere Autoren zu entdecken. Denn vor allem die erste Kurgeschichte "The Jubilee Express" von Maureen Johnson hat mir richtig gut gefallen und ich werde mir auf jeden Fall die Bücher von Maureen mal ansehen, wahrscheinlich werd ich mir wenn ich mal wieder ein wenig Kapazitäten hab um neue Bücher zu kaufen und zu lesen die "Shades of London" Series von ihr holen.

Aber nun erst mal zu "Let It Snow": wie schon erwähnt ist das Buch in drei Storys unterteilt "The Jubilee Express" von Mauren Johnson, "A Cheertastic Christmas Miracle" von John Green und "The Patron Saint of Pigs" von Lauren Myracle. In "The Jubilee Express" von Mauren Johnson geht es um Jubilee, die nach einigen Umständen kurz vor Weihnachten durchs halbe Land zu ihren Großeltern reisen. Doch ihr Zug bleibt stecken und so muss sie selber einen Weg finden Weihnachten zu feiern und lernt so neue Leute kennen. Die zweite Story ist von John Green und heißt "A Cheertastic Christmas Miracle" und handelt von drei Freunden die kurz vor Weihnachten einfach nur ein wenig Zeit zusammen verbringen sollen und dann erfahren, dass ein Freund mit Cheerleadern aus Jubilees Zug feststecken und das wollen sie sich nicht entgehen lassen. Und die letzte Story war "The Patron Saint of Pigs" von Lauren Myracle wo die Geschichte von Addie erzählt wird die gerade eine Trennung durchmacht und eigentlich so gar nicht in Weihnachtsstimmung ist.

Alle Storys zusammen haben ein schönes Gesamtbild ergeben und wirklich gut zusammen gepasst. Einzeln fand ich vor allem die von John Green und Lauren Myracle eher langweilig. Dafür war die von Maureen Johnson echt ganz gut. Aber so als nette Kurzgeschichten in der Weihnachtszeit oder direkt an Weihnachten wenn man nach zu viel Essen mal eine Auszeit braucht. Für den Sommer ist es aber glaube eher ungeeignet ;)

May♥

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Buchbewertung

Repost 0
Kommentiere diesen Post