Filmtipp: 'Spectre'

Veröffentlicht auf 30. November 2015

Quelle: https://de.pinterest.com/pin/325314773062943474/

Quelle: https://de.pinterest.com/pin/325314773062943474/

Jaja nach gefühlt Jahren bin ich als wohl letzter Mensch auf diesem Planeten auch mal dazu gekommen "Spectre" zu gucken. Aber naja zwischen Klausuren und Verpflichtungen fehlte dazu vorher irgendwie einfach die Zeit.

Doch besser spät als nie! Und ich muss sagen, dass ich wirklich froh bin den Film endlich im Kino gesehen zu haben. Als Fan der "James Bond"-Filme war das wirklich nett mit anzusehen. Vor allem wenn man halt die anderen drei mit Daniel Craig auch gesehen hat, war "Spectre" einfach toll. Er zieht viele Parallelen zu den alten Filmen, bezieht alte Bösewichte mit ein und zeigt noch mal eine andere Seite vom 00-Argenten. "Spectre" spielt nicht allzu lange nach "Skyfall" in vielen verschiedenen Orten und einer Welt die mehr und mehr vor einer Zukunft ohne menschlicher Argenten wie Bond steht. Die Geheimdienste scheinen am Ende, Drohnen machen die Drecksarbeit und Menschen werden überflüssiger. Doch wer wäre Bond wenn er nicht trotzdem sein Ding durchzieht? Ich muss sagen, es fällt mir ehrlich schwer die Handlung zusammenzufassen, denn nur einen klaren Handlungsstrang verfolgt "Spectre" nicht und vieles würde an dieser Stelle auch zu sehr spoilern.

Nur so viel, beginnen tut die Handlung in Mexico City und immer wieder springt sie nach London. Doch "Spectre" fängt die verschiedensten Orte der Welt sehr beeindruckend ein. Durchweg war er einfach nur toll mit anzusehen. Egal ob nun Landschaftsaufnahmen, Explosionen, Verfolgungsjagden oder das Bondgirl Léa Seydoux. "Spectre" ist wirklich spannend, wenn auch manchmal ein klein wenig voraussehbar. Wenn man halt schon den ein oder anderen "James Bond" gesehen hat, dann ist nicht allzu viel überraschendes dabei. Trotzdem hat er richtig viel Spaß gemacht. Vor allem Christoph Waltz und Andrew Scott haben Spannung und Schwung in die Sache gebracht. Ich denke, dass der Film auf Englisch noch mal um einiges besser sein wird als im Deutschen. Da wirken die fantastischen Schauspieler in ihren Rollen sicher noch mal anders als mit den Synchronstimmen.

Ich hoffe nicht, dass "Spectre" der letzte Bond mit Daniel Craig war, aber ich denke man merkt doch langsam, dass die Geschichte nicht ewig so weiter gehen kann. "Spectre" war schon echt gut, halt so ein netter Film für die Fans der vorherigen Filme, doch an "Skyfall" oder "Casino Royal" reicht der doch nicht ganz ran.

May♥

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Filmtipp

Repost 0
Kommentiere diesen Post