Serientipp: 'Elementary'

Veröffentlicht auf 9. Mai 2015

Sherlock Holmes und seine Partnerin Joan Watson.

Sherlock Holmes und seine Partnerin Joan Watson.

Obwohl ja ein großes Serienfinale angesagt war, gibt es doch noch einmal eine 'normale' Lieblingsserie! Es war mir doch dann ziemlich wichtig, 'Elementary' noch dazwischen zu schieben, und da wir davor 'Da Vinci's Demons' hatten, geht es gleich mit dem nächsten Genie weiter: Sherlock Holmes.

Inhalt:

Sherlock Holmes ist ein ehemaliger Berater des Scotland Yard. Wegen einer längeren Drogenabhängigkeit ließ er sich in New York Cityin eine Entzugsklinik einweisen. Nach seiner Entlassung steht ihm eine Suchttherapeutin, die ehemalige Chirurgin Dr. Joan Watson, bei. Sie wurde von Holmes’ Vater engagiert, um sicherzustellen, dass dieser nicht in seine Heroinsucht zurückfällt. Damit sie ständig ein Auge auf Holmes haben kann, zieht sie vorübergehend in dessen Gästezimmer ein. Solange Holmes sich auf ungeklärte Mordfälle konzentrieren kann, hat er keinerlei Neigung zu einem Rückfall in die Drogensucht. Holmes verbringt seine Zeit in New York als unbezahlter Berater der örtlichen Ermittlungsbehörden.

Anfänglich ist die Beziehung von Holmes und Watson durch gegenseitiges Misstrauen geprägt. Holmes fühlt sich durch Watsons Anwesenheit in seinem Leben gestört und Watson glaubt, dass Holmes jederzeit rückfällig werden kann. Es entwickelt sich dann aber doch langsam eine Freundschaft zwischen den beiden, die auch darin mündet, dass beide jeweils ein gewisses Interesse für das Privatleben des anderen entwickeln. So versucht Holmes zu ergründen, warum Watson ihre Arbeit als Chirurgin kündigte, und Watson versucht herauszufinden, was Holmes in seine Heroinsucht trieb.

Meinung:

Anders als in der Originalgeschichte, seht ihr ja, ist Watson hier eine Frau. Ich find diese Veränderung aber ziemlich genial, muss ich sagen! Und natürlich haben wir es hier wieder mit einem fast übermenschlich genialen, aber dadurch auch ziemlich einsamen Sherlock Holmes zu tun. Allein, wenn ihr euch mal die 1. Folge anseht, ist man total gebannt von dieser Persöhnlichkeit! Und wie viel er auf einmal warnehmen kann, und auf welche Art er seine Fälle löst ist immer wieder wunderbar anzusehen. Natürlich sind auch die kleinen Streitgkeiten und die manchmal echt süßen Momente zwischen Sherlock und Holmes wirklich toll! Überhaupt ist die Serie sehr gut gemacht. Man kann sie natürlich nicht mit dem 'Sherlock' von bbc vergleichen, da diese Serie eher wie Filme aufgebaut und näher an den Büchern ist. 'Elementary' ist eher eine abgewandelte Geschichte, mit teilweise gleichen, teilweise anderen Charakteren, Außerdem spielt sie auch nicht in London, sondern in New York, wo der 'eigentliche Sherlock' ja glaub ich nie war. Die Fälle und auch die anderen Figuren um Holmes und Watson sind wirklich toll inszeniert und man hat echt nach einer Folge sofort Lust dazu, die nächste zu gucken!

Summer♥

Geschrieben von Summer

Veröffentlicht in #Serienguide

Repost 0
Kommentiere diesen Post