Meine Tricks für blondes Haar

Veröffentlicht auf 5. Februar 2015

Meine Tricks für blondes Haar

Ich bin mir nicht sicher ob ich euch das schon mal mitgeteilt hab, aber durch so eine Art Unfall bin ich seit ein paar Monaten ziemlich blond.

Von Natur aus hab ich eigentlich eher dunkelblondes bis hellbraunes Haar, doch seit ich mir vor nun fast zwei Jahren die Haare rot gefärbt hab, färbe ich meine Haare. Eigentlich hatte ich dafür immer das "Prérérence Mousse Absolue" von L'oréal Paris in 700 oder 730 genommen, da ich zwar eine ähnliche Farbe wie meine natürliche Haarfarbe wollte, aber das rot eben wegsollte. Leider gab es diese Linie bei uns dann nicht mehr und ich bin auf "Préférence" in 8 Naturblond ebenfalls von L'oréal umgestiegen.

Doch warum erzähl ich das eigentlich? Es ist eine Sache gefärbte Haare zu haben und eine ganz andere blond gefärbte Haare zu haben! Das habe ich nun gelernt. Färben, aber vor allem blondieren, zerstört die Haare wirklich. Doch ein dunkler Ansatz und der harte Übergang der entsteht ist wirklich nicht schön. Außerdem dunkelt das Haar nach dem Färben nochmal stark nach und die Farbe wäscht sich aus. Da ich nun aber nicht noch mal färben wollte hab ich mich nach einer Alternative umgesehen. Dabei bin ich in der Drogerie auf ein Aufhellungsspray von balea gestoßen. Dieses Produkt, aber auch eines gegen den Gelbstich der bei blondem Haar ganz schnell auftritt und eher unschön aussieht, würde ich euch heute gerne vorstellen.

May♥

Meine Tricks für blondes Haar

Das "Balea Professional More Blond Aufhellungsspray" enthält 150 ml und kostet ca. 4 € wenn ich mich recht erinnere. Es ist auf Wasserstoffperoxid-Basis, womit es nicht anders als eine Packung zum Färben funktioniert. Damit ist es also auch nicht wirklich besser oder schonender, aber da man es nach und nach verwenden soll und es sicher auch nicht so konzentriert ist wie eine Packung, ist es denke ich trotzdem besser. Leider stinkt es ein wenig und am Anfang hat es auch ein wenig gebrannt auf der Kopfhaut. Das Spray funktuniert nur in Kombination mit Hitze, am Ansatz natürlich am Besten mit einem Fön. In den Längen ist ein Fön, aber auch ein Glätteisen zu empfehlen. Anzuwenden ist es einfach durch aufsprühen auf die Stellen die man aufgehellt haben möchte, da das Haar davon sehr nass wird, sollte man es fönen. Optionell eben auch glätten. Man kann es alle 3-4 Tage anwenden, wobei nach der 10. Anwendung das Ergebnis am hellsten sein soll. So oft habe ich es noch nicht verwendet, aber ich muss sagen, dass es vor allem am Ansatz ein schönes und vor allem sehr natürliches Aussehen schafft. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich wirklich optimal. Keine Ahnung ob ein teures Spray besser oder schlechter ist, aber ich komme mit dem sehr gut zurecht. Wie gesagt der Geruch stört etwas, auch sieht das Haar nicht wirklich frisch nach der Anwendung aus, Ausspülen ist aber eigentlich nicht nötig. Mit ein wenig Trockenshampoo und Parfum lassen sich aber beide "Mängel" beheben. Für Ansatzbehandlungen aber auch Strähnen sehr zu empfehlen!

Meine Tricks für blondes Haar

Wenn man blond gefärbte Haare hat und sie nicht von Natur aus so sind, bekommen sie ja oftmals einen Gelbstich. Vor allem bei sehr hellen blonden Haaren ist das oft ein Problem. Doch auch dagegen gibt es natürlich Produkte. Ich habe dafür von Swiss-o-par die Haarkur ausprobiert. Aus der Reihe gibt es aber auch noch ein Shampoo und eine Spülung. Eigentlich ist es eine recht normale Kur die ganz gut pflegt, nur ist diese lila. Lila und Gelb sind Komplimentärfarben, falls ihr euch noch an den Kunstunterricht in der Grundschule erinnert, sagt euch das sicher was. Im Farbkreis stehen diese Farben sich gegenüber und neutralisieren sich. Nach diesem Prinzip funktioniert auch diese Kur und sicher auch andere Produkte mit diesem Ziel. Man wendet sie ganz normal an und dann bleiben die lilanen Partikel im Haar und sollen den Gelbstich vermindern. Wenn man die Haare wieder wäscht, waschen sich auch die Partikel mit der Zeit aus, womit es nicht dauerhaft ist. An sich ist es aber ein gutes Produkt, was man sehr individuell anwenden kann und auch gut pflegt. Die Kur gibt es z.B. bei DM für ca. 3-4 €. In einer Tube sind 150 ml enthalten, welche, je nach dem wie oft und wie großzügig man sie anwendet, schnell leergehen.

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Trends-Lifestyle-Fashion

Repost 0
Kommentiere diesen Post